Stephanie Sonderegger Coaching | Frauen stärken
Als Persönlichkeits- & Life Coach begleite ich Frauen zu mehr Selbstvertrauen und Stärke im Arbeitsumfeld.
Stephanie Sonderegger Coaching, Frauen Coaching, Frauen stärken, Stephanie Sonderegger, Selbstvertrauen, Lohnverhandlungen, Lohngespräche, Selbstverwirklichung, Unsicherheit, Männer
14869
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14869,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Coaching.

Für mehr Stärke und Sicherheit in deinem Arbeitsalltag

Oftmals sind wir Frauen gefangen in unserer Haut. Wir machen uns klein gegenüber unseren männlichen Vorgesetzten oder Kollegen. Wir haben Angst, nicht gehört oder gesehen zu werden. Dabei mangelt es bei uns Frauen meist gar nicht an Kompetenz sondern vielmehr an Selbstvertrauen.

Als Persönlichkeits- & Life Coach begleite ich Frauen wie dich zu mehr Selbstvertrauen im Arbeitsumfeld. In einem Coaching schauen wir uns deine Situation an. Wir erkunden deine Bedürfnisse und Erfahrungen. Ziel ist es, deine Ängste und Unsicherheiten hinter dir zu lassen und in deine Stärke zu kommen.

Stärken.

Wir stärken dich für dein Vorhaben!

Gespräch vorbereiten

Du hast ein Lohngespräch vor dir und weisst nicht, wie du es angehen sollst?

Selbstvertrauen stärken

Du fühlst dich unsicher in Gesprächen? Du wünschst dir mehr Sicherheit?

Entscheidungen treffen

Du kannst dich nicht entscheiden, weisst nicht, welchen Weg du gehen sollst?

Neuanfang starten

Du möchtest noch einmal neu durchstarten? Du weisst aber nicht wie?

Standort bestimmen

Du bist blockiert, weisst nicht, wo du stehst und wohin du willst?

Konflikt lösen

Du steckst in einem Konflikt und weisst nicht, wie du damit umgehen sollst?

Erfahrung.

«Nein, mit dir arbeite ich nicht zusammen», sagte er und setzte sich hin. Es war ein kalter Nachmittag im Herbst 2017. Ich leitete einen Workshop. Ich war 29 Jahre alt und hatte vor mir zehn Leute sitzen. Sie waren eine bunte Mischung aus Angestellten und Geschäftsführenden. Er gehörte zu Letzteren. Er, der sich weigerte, mit mir zusammenzuarbeiten. Nicht, weil ich an diesem Tag keine Kompetenz an den Tag legte. Nein, ich war eine Frau. Eine junge Frau – um genau zu sein. Er hingegen war ein Mann und Mitte 50. Er hatte für den Workshop viel Geld bezahlt. Dafür wollte er Leistung und Kompetenz geliefert bekommen. Allerdings nicht von mir – nicht von einer jungen Frau.

Ich war erschüttert über diesen Vorfall. Bald aber merkte ich aber, dass es nicht der Einzige bleiben sollte. Ich wurde sensibler auf die Thematik. Ich nahm bewusster war, wie ich als Frau behandelt wurde im beruflichen Kontext. Die Lohnthematik war das Eine. Dass ich oftmals nicht ernst genommen und als «Dramaqueen» oder «Hypersensibelchen» abgestempelt wurde, das Andere.

Fakt ist: Frauen haben es in der Arbeitswelt nach wie vor nicht leicht. Ich möchte mich diesem Thema annehmen. Ich möchte mich deinem Thema annehmen. Denn Frauen zu stärken, ist eine Herzensangelegenheit für mich.

“And one day she discovered that she was fierce, and strong, and full of fire, and that not even she could hold herself back because her passion burned brighter than her fears.”

Mark Anthony

Kontaktiere mich

Du hast ein schwieriges Gespräch vor dir? Du wünschst dir eine Standortbestimmung oder du stehst vor einer Entscheidung?  Dann schreib mir übers Kontaktformular oder besuche mich auf meinen Social Media Kanälen.

Ort für Coachings: Wallisellen